Der VfL Günzburg I ist aus der höchsten Tischtennis- Liga Schwabens, der Bezirksoberliga, abgestiegen. Die Mannschaft verlor das entscheidende Spiel beim TSG Augsburg- Hochzoll III am Freitagabend mit 5:9 und hat bei einem verbleibenden Spiel nunmehr 3 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz, den der TSG Thannhausen II belegt.

Neben der vier gewonnenen Einzeln im vorderen Paarkreuz durch Alexander Wührer und Fabian Lindenmayer sowie dem gewonnenen Doppel Wührer/Damm konnten die Spieler des VfL keine weiteren Siege einfahren und mussten die 11. Saisonniederlage einstecken. Dabei erscheinen vor allem die erst im 5. Satz verlorenen Spiele von Lindenmayer/Finkel, Müller/Kattai und Damm besonders bitter, die den Spielverlauf entscheidend zugunsten des VfL hätten ändern können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.