In seinem dritten Einsatz für den VfL Günzburg konnte Neuzugang Alexander Frey endlich seine ersten beiden Siege einfahren – und steuerte somit 2 Punkte zum 6:6 des VfL Günzburg II gegen den amtierenden Tabellenführer Autenried bei. Für die Gäste bedeutete das Unentschieden der erste Punktverlust nach zuvor drei gewonnenen Spielen.

Knapp wurde es bei dieser Begegnung eigentlich nur drei Mal: Zunächst wehrte Stephan Bujok Matchbälle gegen Elias Teutschländer ab und drehte nach dem 14:12 im dritten Satz das Spiel. Knackpunkt war anschließend auch das enge 11:9 im fünften Satz im Spiel Lorenz gegen Vangerow, dem drei weitere Siege von Teutschländer, Frey und Schymik folgten. Die Krönung blieb den Günzburgern jedoch verwehrt: Melanie Beurer musste sich 2:3 gegen Timo Schiller unglücklich geschlagen geben. Während Lorenz und Frey so die ersten Punkte der Saison sammelten, mussten die bis dahin makellosen Schymik und Beurer die ersten Niederlagen einstecken.

Am Ende stand trotz allem ein leistungsgerechtes Unentschieden, die 2. Herren stehen damit nach drei Spielen mit einer Bilanz von 2:4 auf Platz 7 der Bezirksklasse A. Bereits am Freitag geht es gegen Unterknöringen II weiter – es bleibt spannend.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.