Trotz einer deutlich dezimierten Truppe konnten die 3. Herren einen knappen 9:6- Erfolg gegen SV Unterknöringen V einfahren. Für die verletzten oder kurzfristig erkrankten Alex Baun, Stefan Liepert und Christian Keller sprangen Klaus Kaminski, Oliver Hoser und Andreas Wojnarowicz ein – was sich keineswegs als Nachteil herausstellen sollte.

Aus den Doppeln ging der VfL mit einer 2:1-Führung heraus, die aber nicht gehalten werden konnte- nun stand es 3:4. Dann jedoch fuhren sowohl Oliver Hoser als auch Andreas Wojnarowicz im hinteren Kreuz Einzelsiege ein und münzten den Rückstand in einen 5:4 – Vorsprung um. Nach den folgenden vier Einzeln hielt sich der knappe Spielstand mit 7:6. Jetzt ging erneut das hintere Paarkreuz an die Platte: Oliver Hoser siegte abermals mit 3:0 und steuerte damit ebenfalls zwei Punkte bei wie auch Andreas, der sich mit 3:1 gegen Tanja Abold durchsetzen konnte. Somit musste das schon angefangene Schlussdoppel nicht beendet werden und der VfL Günzburg ging als knapper Sieger aus der eng umkämpften Partie.

Die 3. Herren stehen nun mit 6:2 Punkten und einem Spielverhältnis von +17 auf Rang 3 der Tabelle, knapp hinter Burgau II und Ettenbeuren. Es bleibt spannend!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.