Am Wochenende des 8. und 9. Septembers machte sich der VfL Günzburg auf den Weg nach Inzell – im Sportcamp des BLSV wollten sich 17 Spieler des VfL, darunter sowohl Jugendliche als auch Erwachsene, optimal auf die bevorstehende Punktspielrunde vorbereiten. Das Trainingslager wurde ein voller Erfolg – und ist bereits fürs nächste Jahr erneut gebucht.

Der frühe Vogel fängt den Wurm – diese Aussage beherzigten die Sportler und machten sich schon um 6 Uhr früh auf den Weg nach Oberbayern. Nach zweieinhalbstündiger Fahrt und kurzem Ausladen stand schon um 9 Uhr eine Trainingseinheit an – die erste von vielen weiteren, die noch folgen sollten. Nach reichhaltiger Stärkung trainierten Trainingsgruppen 1 und 2, sortiert nach Alter und Leistung, nachmittags abwechselnd weiter, wobei aber auch andere Punkte wie Beachvolleyball, Tennis oder eine wohlverdiente Abkühlung im Schwimmbecken auf dem Programm standen. Die schon etwas Älteren ließen den Abend noch in der „Kellerbar“ des BLSV ausklingen, aber schließlich freuten sich alle auf ihr Bett. Der Sonntag verlief weiterhin sportlich mit Trainingseinheiten, in denen unter anderem Taktik und Aufschläge behandelt wurden. Um 15 Uhr stand nun der „Sommerbiathlon“ an. Ein Riesenspaß, der aus 3 Runden a rund 500 Metern Joggen und 2 Liegendschießen mit Lichtgewehren bestand – Fehler wurden natürlich mit Strafrunden geahndet. Nach dem Abendessen machten sich die erschöpften, aber zufriedenen Spieler des VfL wieder auf den Rückweg. Besonders dem Organisator Stefan „Lippy“ Liepert und Trainer Heinz Czermin ist hier zu danken, die zum Erfolg maßgeblich beigetragen haben. So freuen sich die Sportler auf die kommende Saison – aber auch schon auf das nächste Trainingslager in Inzell.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.