Die erste Tischtennis-Jungenmannschaft des VfL Günzburg darf sich nach dem 4:2-Finalsieg gegen die SpVgg Langenneufnach Bezirks-Pokalsieger Jungen nennen. Nach den beiden Halbfinals, bei denen sich Günzburg und Langenneufnach mit jeweils 4:0 Spielen gegen ihre Gegner aus Krumbach beziehungsweise Thannhausen durchsetzen konnten, stieg direkt danach das Finale, ebenfalls in Ursberg. Hier gingen die ersten beiden Spiele zwar an Langenneufnach, anschließend gewannen Günzburgs Nachwuchsspieler aber alle vier Spiele. Kevin Supes konnte hierbei neben dem Doppelerfolg mit Partner Oliver Hoser zwei Siege in den Einzeln beisteuern. Oliver Hoser machte mit seinem äußerst knappen 3:2 Sieg, bei dem der 5. und entscheidende Satz erst nach großem Kampf mit 18:16 an den Günzburger ging, den Punkt zum Pokalsieg klar. Der 9-Jährige Jannik Hoser, am Tag darauf 22. bei den bayerischen Meisterschaften der Schüler C geworden, blieb im Finale ohne Satzgewinn.

Kategorien: JugendPokal

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.