Der VfL Günzburg stellt wie schon letzte Saison die beste Tischtennis-Mannschaft im Landkreis Günzburg

Nach dem 9:4-Heimsieg gegen die zweite Mannschaft des Post SV Augsburg landen die Günzburger Herren wie schon letzte Saison auf dem 3. Platz der 1. Bezirksliga.
Lange Zeit spielte der VfL ganze vorne mit und machte sich schon Aufstiegshoffnungen, aber zwei bittere Niederlagen gegen die TSG Thannhausen vereitelten eine noch bessere Platzierung.  Wenigstens gelang es als einzige Mannschaft den souveränen Aufsteiger TSG Augsburg Hochzoll auf heimischen Platten zu besiegen.
Nächste Saison werden die Günzburger Tischtennis-Spieler wohl wieder kleinere Brötchen backen müssen. Die beiden Top-Spieler Sandro Hofmann und Michael Wojnarowics verlassen den VfL Günzburg in Richtung TV Dillingen, die den Aufstieg in die Bayernliga geschafft haben.

Im letzten Punktspiel in Günzburg punkteten für die Donaustädter die zwei Eingangsdoppel  Wojnarowicz/Wührer und Damm/Sieber sowie im Einzel Sandro Hofmann  (Einzelsaisonbilanz 24:9), Alexander Wührer (24:8), Fabian Lindenmayer (6:26) und Christian Sieber (5:8). Michael Wojnarowicz (19:15) und Christian Damm (17:14) blieb leider ein Erfolg verwehrt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.