Anlässlich der laufenden Saisonvorbereitung hat der VfL Günzburg ein Freundschaftsspiel gegen den SC Hermaringen, bei dem nun der langjährige Günzburger Marc Guderlei spielt, absolviert. Dabei gingen drei Spieler der ersten Mannschaft sowie drei aus den Mannschaften zwei und drei an den Start. Das Spiel ging zwar mit 4:9 verloren, dennoch bleibt nach über drei Stunden Spielzeit auf Wettkampfniveau ein guter Eindruck, auch weil einige Begegnungen erst im fünften Satz entschieden wurden – meist zugunsten von Hermaringen.

Die Punkte steuerten das Doppel Lindenmayer/Finkel sowie Lindenmayer, Finkel und Rothermel im Einzel bei. Danach ließen die beiden Mannschaften den Abend bei gemütlichem Zusammensein ausklingen. Im Trainingslager in Inzell am Wochenende des 7. und 8. September soll dann noch weiter an Technik und Spielverständnis gefeilt werden, bevor eine Woche später die neue Saison beginnt, in der der VfL Günzburg nach einer enttäuschenden letzten Saison wieder angreifen möchte.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.