Im Spiel der Herren Bezirksliga Gruppe 2 Süd traf der SV Unterknöringen am vergangenen Freitag auf den VfL Günzburg. Die Gäste entführten bei diesem hart umkämpften Spiel beim 9:6 beide Punkte –nach langen, sieglosen Jahren des Landkreis-Derbys stand endlich wieder ein Günzburger Erfolg bei der ersten Mannschaft des Dauerrivalen. Garant für diesen Auswärtssieg war das mittlere Paarkreuz um Czermin/Damm, welches in allen vier Einzeln unbesiegt blieb.

Nach den Eingangsdoppeln stand ein 2:1 aus Günzburger Sicht. Während anschließend der an 1 gesetzte Michael Schwenk gegen Benjamin Finkel in vier Sätzen gewann, zogen die Legostädter duch Erfolge von Lindenmayer, Czermin und Damm schnell auf 5:2 davon. Knöringen ließ sich jedoch nicht unterkriegen und glich durch Siege von Winterstein, Fischer und erneut Schwenk direkt wieder auf 5:5 aus. Doch auch Günzburg schlug zurück: Finkel konnte sich knapp mit 3:2 gegen Stefan Weissenhorner durchsetzen – und das mittlere Paarkreuz bewies wiederum Nervenstärke und erhöhte nach zwei Einzelsiegen von Czermin und Damm auf 8:5. Nun fehlte nur noch ein Punkt zum lange ersehnten Auswärtserfolg für die Günzburger. Melanie Beurer sollte diesen zunächst nicht beisteuern können: Nach vier Sätzen musste sie Christian Winterstein gratulieren. Das Schlussdoppel stand nun bereits in den Startlöchern, doch dazu sollte es nicht kommen. Im Duell Elias Fischer gegen Elias Teutschländer konnte sich letzterer mit 3:0 durchsetzten, wobei die Zuschauer beim 11:9, 18:16, 11:9 ein äußerst spannendes Spiel zu sehen bekamen.

Nach über drei Stunden Spielzeit steht so der 9:6-Erfolg von Günzburgs erster Tischtennismannschaft, die mit vier Siegen aus vier Spielen eindrucksvoll ihre Aufstiegsambitionen unterstreicht und von der Tabellenspitze der Bezirksliga Süd grüßt. Bereits am Freitag geht es mit dem Auswärtsspiel beim TSV Bobingen gegen den Drittplatzierten wieder um wichtige Punkte.

Günzburgs Matchwinner durch Siege im Doppel und beiden Einzeln: Christian Damm

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert